Drucken

Makuladegeneration und trockene Augen

Haben Sie sich schon mit der Gesundheit der Augen beschäftigt? In unserem Vereinsmagazin LEBE 3/2010 (siehe Download) können Sie dazu einen ausführlichen Bericht lesen. Nun gibt es Neuigkeiten zum Thema Makuladegeneration durch neue Langzeitstudien.


Das amerikanische Gesundheitsministerium kam zu dem Schluss, dass bestimmte Mikronährstoffe bei trockener Makuladegeneration (AMD) empfohlen werden müssen und beruft sich dabei auf eine eigene Langzeitstudie über 12 Jahre Laufzeit (Age- Related Eye Disease-Studie AREDS Interventionsstudie). Zu derselben Empfehlung kamen eine 10-Jahres-Studie der Universität Sydney (BMS- Studie) und eine Reihe weiterer Studien aus der Grundlagenforschung und der aktuellen epidemiologischen Zukunftsforschung.

Bei den zu empfehlenden Mikronährstoffen handelt es sich um Omega 3 Fettsäuren und Antioxidantien wie Lutein und Zeaxanthin. In den Untersuchungen, die in der Fachzeitschrift „Ophtalmologische Nachrichten“ Ausgabe Oktober 2010 publiziert wurden, zeigten die Mikronährstoffe bei der 5-Jahresauswertung folgende Wirkungen:

Omega 3 Fettsäuren
-Signifikant weniger Neueinsprossungen von Gefäßen (43-59%)
-Signifikant weniger Atrophie der Makula (43- 59%)
-Signifikant weniger Auftreten von Makuladegeneration

Lutein/Zeaxanthin
-Signifikant weniger Neueinsprossungen von Gefäßen (34-46%)
-Signifikant weniger Atrophie der Makula (34- 46%)
-Signifikant weniger Auftreten von Makuladegeneration
-Verbesserung der Sehfunktion
-Erhöhung der Makulapigmentdichte

Wir sind überzeugt, dass mit Krillöl noch weit bessere Ergebnisse zu erzielen sind, als mit anderen Omega 3 Fettsäuren, da ihr Astaxanthin bis ins Auge vordringen kann und ein ähnliches Potential hat wie Lutein und Zeaxanthin. Ausschlaggebend ist auch, dass Krillöl therapeutisch besonders wirksam ist, da es sofort resorbiert wird, also nicht erst in der Leber selektiert werden muss und nicht erst verdaut werden muss, daher nicht von der Kapazität der Gallensäuren abhängt. Krillöl-Anwender berichteten außerdem, dass die Astaxanthin reichen Omega 3 Fettsäuren des Krillöls Sehkraft, Augeninnendruck und Befeuchtung der Augen enorm verbessern. Trockene Augen sind ebenso ein weit verbreitetes Problem, das mit Augentropfen nicht ursächlich behandelt werden kann.